Kopfbild_allgemein.JPG
27.04.2019 erstellt von: Stefan Pohl


Mitgliederversammlung ADFC Usinger Land e.V. vom 24. April 2019

Die Mitgliederversammlung des ADFC Usinger Land e.V. hat am 24. April 2019 den bisherigen Vorstand bestätigt und um zwei Beisitzer erweitert. Wichtige Themen für 2019 sind die Radtouren und die weitere Zertifizierung von Tourenleitungen als ADFC-Tour-Guide, der Fahrradklimatest 2018, Radwege an Landes- und Bundesstraßen im Usinger Land und Stadtbeteiligungsprozesse Neu-Anspach und Usingen.


Vorstand ADFC Usinger Land e.V. nach Wahlen vom 24. April 2019

Am vergangenen Mittwoch, den 24. April, hat die Mitgliederversammlung den bestehenden Vorstand einstimmig bestätigt und um zwei Beisitzer erweitert.

Vorsitzender im ADFC Usinger Land bleibt weiterhin Stefan Pohl (Wehrheim), Stellvertreter Marcus von Cube (Wehrheim), Kassenwart jens Bierbach (Neu-Anspach). Neu in der Vorstandsriege sind die beiden Beisitzer Rüdiger Maas (Usingen) und Volker Müssig (Neu-Anspach).

Im vergangenen Jahr erhielten drei Tourenleiter/-innen über eine Schulung an zwei Wochenenden die ADFC-Zertifizierung "Tour Guide": Marianne Golombek (Neu-Anspach), Gudrun Schelhas (Neu-Anspach) und Stefan Pohl. "Wir verbessern damit die Qualität unserer Radtouren. An der Topografie im Usinger Land ändert das nichts - es bleibt recht hügelig." Für dieses Jahr ist die Zertifizierung weiterer Tourenteilnehmer vorgesehen.

In 2019 wird der ADFC sich um die Aufarbeitung des Fahrradklima-Tests kümmern, der Ende 2018 stattfand und für den seit April 2019 die Ergebnisse vorliegen. Das Usinger Land erhält dabei keine guten Noten. "Fahrradfreundlich ist das Usinger Land nicht", stellt der Vorsitzende Pohl fest, "das große Plus ist die gegebene Landschaft. Sobald man die Ortslagen verlassen hat, macht Freizeitfahren in schöner Landschaft halt doch Spass - trotz oft schlechter Rahmenbedingungen. Das Fahrradfahren innerorts wird jedoch vernachlässigt.". Der ADFC hofft, dass die Bürgerbeteiligungsprozesse in Neu-Anspach und Usingen hier Fortschritte bringen. "Außerorts holt das Land Hessen nach: Im Köpperner Tal soll der Radweg verbessert und bis zur Anschlusstelle Wehrheim-Süd verlängert werden, an der B456 über die Saalburg soll ebenfalls ein Radweg entstehen. "Dringend gebraucht wird noch ein richtiger Radweg an der L3041 zwischen Anspach und dem Hessenpark." Auch die Weiterführung von der Wehrheimer Anschlusstelle Süd nach Wehrheim steht auf der ADFC-Agenda, um von der Saalburg direkt nach Wehrheim und Usingen gelangen zu können.

Das Bild zeigt den neu gewählten Vorstand (v.l.n.r.):
- Stefan Pohl (Vorsitzender)
- Jens Bierbach (Kassenwart)
- Volker Müssig (Beisitzer)
- Marcus von Cube (stellvertretender Vorsitzender)
- Rüdiger Maas (Beisitzer)



34-mal angesehen




© ADFC

Mitglied werden
Reisen Plus
ZÜ Lokale Veranstaltungshinweise
Autofreies Weiltal am 4. August 2019 ab 10 Uhr
ZÜ Aktionen
Aktion Mit dem Rad zur Arbeit
Fahrradklima-Test 2018
ADFC-Radreiseanalyse 2018/19
ZÜ Service und Infos
Radurlaub 2016
Deutschland per Rad entdecken
Radwelt
Servicestelle Hessische Radfernwege
Meldeplattform Radverkehr
Banner Radroutenplaner Hessen