Kopfbild_allgemein.JPG
20.05.2017 20:40erstellt von: Stefan Pohl


ADFC-Pressemitteilung zum Fahrradklimatest 2016 im Hochtaunuskreis

Vordertaunus-Gemeinden überdurchschnittlich oder abgehängt - Usinger Land nicht in der Wertung


Beim Freitag in Berlin vorgestellten Fahrradklima-Test des ADFC schafften es Steinbach, Oberursel und Friedrichsdorf mit 3,3 und 3,4 auf mittlere Plätze knapp über dem Durchschnitt der Städte unter 50.000 Einwohner von 3,7. Nördlich des Taunuskamms hat es keine Kommune in die Wertung geschafft, auch nicht die ehemalige Kreisstadt Usingen. Etwas hervorzuheben möchten wir Kronberg: Mit 46 Rückmeldungen knapp an der Grenze von 50 gescheitert, hat Kronberg die Note 3,95 erhalten.

256 Oberurseler, 124 Friedrichsdorfer und 64 Steinbacher hatten an der bundesweiten Befragung teilgenommen. Der Kurstadt Bad Homburg erteilten 130 Teilnehmer einen erschreckenden drittletzten Platz unter den 61 Orten in Hessen vor dem kleineren Limburg und der Großstadt Wiesbaden.

Die Trümpfe liegen in allen vier Orten bei der Fahrradmitnahme im RMV und den neuen kreisweiten Fahrradwegweisungschildern, die im Befragungszeitraum aufgehängt wurden.

Weiterhin unter den besseren Wertungen: die Erreichbarkeit der Innenstädte, die Freude am Radfahren und die Möglichkeit im Straßenverkehr zügig mitzufahren.

Bemängelt haben die Radfahrerinnen und Radfahrer gemeinsam fehlende öffentliche Leihräder. Hier gibt es nur Pedelecs am Taunus-Informationszentrum. Weitere gemeinsame Problem sind Radverkehrsführung an Baustellen, Werbung für das Radfahren, Ampelschaltungen, Falschparker und der Winterdienst.

ADFC-Vorsitzender Günter Gräning und der verkehrpolitische Sprecher Patrik Schneider-Ludorff sagen:

Die Champagnerluft ist wesentlich für die Kurstadt Bad Homburg und Fahrradfreundlichkeit generell ein wichtiger Standortfaktor für moderne Städte – deshalb macht es uns Sorgen, dass sich die Bad Homburger auf dem Rad unwohl fühlen.

Der Bundesdurchschnitt für Städte zwischen 50.000 und 100.000 Einwohnern liegt bei 3,8, der für kleinere Städte bei 3,7. Dass hier im Hochtaunuskreis Bad Homburg stattdessen 10 Zehntel schlechter ist als die benachbarten Städte Steinbach, Oberursel und Friedrichsdorf zeigt das Potential für Bad Homburg auf. Hier muss Radverkehr zur Chefsache werden, damit Bad Homburg 2019 zu den prämierten Aufholerstädten gehört, so wie Hanau und Marburg in diesem Jahr.

Der Fahrradklima-Test zeigt bei anderen Städten, dass Radverkehrsförderung auch honoriert wird und sich in einem besseren Verkehrsklima niederschlägt. Schon mit vergleichsweise kleineren Maßnahmen ließe sich die Situation deutlich verbessern, beispielsweise durch gezielte Radwegparker-Kontrollen, für Radfahrer geöffnete Einbahnstraßen / mehr Tempo-30-Zonen / radfahrerfreundliche Lösungen an Baustellen (o.ä.). Wenn Bad Homburg will, dass mehr Menschen der Stadt Lärm und Abgase ersparen und aufs Rad steigen, dann muss jetzt gehandelt werden.

Friedrichsdorf, Oberursel und Steinbach haben keinen Grund sich auszuruhen. Will man die Aufenthaltsqualität in unseren Städten verbessern und die aktuellen Staus reduzieren, muss man für diejenigen, die schneller mit dem Rad am Ziel sind auf diese Möglichkeit attraktiv gestalten, so dass restliche Autoverkehr flüssiger fahren kann. Die angedachte Radschnellwegverbindung zwischen Friedrichsdorf, Bad Homburg, Oberursel, Steinbach, Eschborn und Frankfurt ist hier eine guter Weg.

Hier gilt es, das von Verkehrsminister Al-Wazir im Rahmen der Hessischen Nahmobilitätsstrategie aufgelegte, zusätzliche Förderprogramm in Höhe von 4. Mio. Euro für 2017 zu nutzen, Radfahren spielt dabei eine große Rolle. Norbert Sanden wies in der hessischen Fahrradklima-Test Pressekonferenz darauf hin, dass es noch weit mehr an Fördermöglichkeiten gibt! Diese müssen die Kommunen besser nutzen.

Die vollständige Pressemitteilung mit Grafiken als PDF bieten wir nachfolgend zum Download an.

...zurück zur Übersichtsseite zum Fahrradklimatest 2016 im Hochtaunuskreis



967-mal angesehen




© ADFC

Mitglied werden
Reisen Plus
ZÜ Lokale Veranstaltungshinweise
Tag des Fahrrads - Oberursel fährt ab (8.3.2020)
Fahrrad-Aktionstag (21.3.20)
Radreisemesse Frankfurt (22.3.2020)
Anschrauben Usinger Land
Radaktionstag Ems- und Wörsbachtal (3.5.2020)
Radlerfest Bonames (7.6.2020)
Autofreies Weiltal (2.8.2020 ab 10 Uhr)
ADFC bike-night (5.9.2020)
ZÜ Aktionen
Aktion Mit dem Rad zur Arbeit
Aktion Stadtradeln (5.-25.9.2020)
Fahrradklima-Test 2018
ZÜ Service und Infos
Radurlaub 2016
Deutschland per Rad entdecken
Radwelt
Servicestelle Hessische Radfernwege
Meldeplattform Radverkehr
Banner Radroutenplaner Hessen