Kopfbild_allgemein.JPG

Verkehrsanbindung

Verkehrsanbindung

Alle öffentlichen Verkehrsangebote können mit Fahrkarten des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) abgedeckt werden. Der RMV bietet auch mobile Seiten für die Verkehrsabfrage, ansonsten kann noch die App Öffi empfohlen werden. Mehr Infos über die Fahrradmitnahme im RMV...

Aus Richtung Norden ist der Hochtaunuskreis mit der Taunusbahn (Fahrradmitnahme für Einzelreisende möglich) aus dem Solmstal ab Brandoberndorf erreichbar. Es besteht Anschluss bis ins Rhein-Main-Gebiet und damit nach Frankfurt. Das Solmstal beginnt an der Lahn bei Solms zwischen Wetzlar und Braunfeld und verläuft flach bis Brandoberndorf. Es eignet sich gut zur Anfahrt per Rad. Ein durchgehend fahrradtauglicher Weg auf Seitenwegen ist vorhanden, aber nicht ausgeschildert.

Aus Richtung Süden besteht ab Frankfurt S-Bahn-Anschluss bis Kronberg (S4) und Bad Homburg / Friedrichsdorf (S5, auch Steinbach und Oberursel). Ebenfalls ab Frankfurt fährt eine Taunusbahnlinie nach Königstein über Frankfurt-Höchst.

Die Anbindung von Süden in den Taunus erfolgt ab Bad Homburg bzw. Friedrichsdorf, hier kann in die Taunusbahn nach Wehrheim, Neu-Anspach, Usingen, Grävenwiesbach und Brandoberndorf umgestiegen werden. Einzelne Züge im Berufsverkehr Morgens und Abends fahren als Regionalexpress bis Frankfurt durch, halten aber nicht überall.

Von Oberursel (U3) und dem südlichen Bad Homburg (U2) besteht U-Bahn-Anschluss nach Frankfurt mit eingeschränkter Fahrradmitnahme. Im Berufsverkehr gibt es Ausschlusszeiten für den Fahrradtransport, die häufiger durchgesetzt werden. Zu Randzeiten und am Wochenende ist die Situation entspannter.

Saisonal und am Wochenende verkehrt ab Oberursel-Hohemark (U3) der Weiltalbus mit einem Fahrradanhänger bis nach Weilburg. Die erste sinnvolle Aussteigemöglichkeit befindet sich am Sandplacken, einer der passartigen Taunuskamm-Nord-Süd-Querungen. Der Bus ist auch für kleinere Gruppen geeignet.

Von Bad Homburg kann mit der Stadtbuslinie 5 auf die Saalburg gefahren werden. Für die Fahrradmitnahme besteht kein Mitnahmeanspruch, ist aber zumindest ab dem nördlichen Teil von Bad Homburg (B456, Polizeistation) für Einzelreisende - nicht für Gruppen - meist problemlos möglich. Ein früherer Einstieg, etwa ab Bad Homburg Bahnhof oder Kurhaus, wird in der Regel wegen der starken Frequentierung nicht möglich sein.

Ost-West-Verbindungen mit Fahrradmitnahme gibt es nördlich des Taunuskamms nicht. Südlich des Taunuskamms besteht Anschluss von Friedrichsdorf nach Friedberg in der Wetterau. Weitere Ost-West-Verbindungen gibt es nicht.

Sie sind Besucher 59448

In diesem Monat: 1119

© ADFC 2020

Mitglied werden
Reisen Plus
ZÜ Lokale Veranstaltungshinweise
Autofreies Weiltal (2.8.2020 ab 10 Uhr)
ZÜ Aktionen
Aktion Mit dem Rad zur Arbeit
Aktion Stadtradeln (5.-25.9.2020)
Fahrradklima-Test 2020
ZÜ Service und Infos
Radurlaub 2016
Deutschland per Rad entdecken
Radwelt
Servicestelle Hessische Radfernwege
Meldeplattform Radverkehr
Banner Radroutenplaner Hessen