Fahrradklima-Test 2022 Hochtaunus Kopfbild
13.02.2022 erstellt von: Stefan Pohl


Radverkehrskonzept Hochtaunus

AKTION Werbebanner 1 Radverkehrskonzept Hochtaunus

Der Hochtaunuskreis hat ein Radverkehrskonzept für den Alltagsradverkehr erstellen lassen mit dem Ziel, sichere Radwegeverbindungen zwischen den kreisangehörigen Städten und Gemeinden zu schaffen. Das Projekt der initialen Konzepterstellung begann im November 2020 mit einer ersten Online-Bürgerbeteiligung und wurde im Januar 2022 abgeschlossen. Die Umsetzung soll bis 2032 erfolgt sein.


Der Hochtaunuskreis hatte bis Anfang 2022 kein eigenes Radverkehrsnetz. Vereinzelt gibt es kommunale Radverkehrsplanungen. Übergeordnete Radverkehrsnetze sind das Netz des Regionalen Flächennutzungsplans (RegFNP) sowie das Radhauptnetz Hessen.

Kein Radverkehrsnetz war das vom Hochtaunuskreis erstellte Radroutennetz, das Baisis für die Ausschilderung per grüner Standard-Fahrradwegweisung war. Hierbei handelte es sich um ein Freizeitnetz.

Der Hochtaunuskreis hat ein Radverkehrskonzept für den Alltagsradverkehr erstellen lassen mit dem Ziel, sichere Radwegeverbindungen zwischen den kreisangehörigen Städten und Gemeinden zu schaffen. Das Projekt der initialen Konzepterstellung begann im November 2020 mit einer ersten Online-Bürgerbeteiligung und wurde im Januar 2022 abgeschlossen. Die Umsetzung soll bis 2032 erfolgt sein.

Lokale ADFC-Aktivitäten vor Ort:


Weitere Informationen


279-mal angesehen

Titelbild-Verbindung-Wehrheim-Schwimmbad

In Wehrheim gibt es erste Maßnahmen auf Trassen des Radverkehrsnetzes Hochtaunus. Überwiegend sind es Fahrbahnmarkierungen, aber auch Beschilderungen werden vorgenommen und Verkehrsführungen (mal zwingend, mal suggestiv) geändert.

Besonders hervorzuheben ist die Verbindung zwischen Wehrheim und dem Freibad außerorts auf der Rodheimer Straße. Der ADFC lehnt die Markierungen in dieser Form ab.


Konkret wurden Farbmarkierungen bei Querungen einer völlig unbedeutenden Zufahrt zu einer Kleingartenanlage und bei einer Feldwegeinmündung aufgebracht, außerdem wird durch Symbole auf der Fahrbahn - hier sogar auch durch weggelassene Sysmbole - der Radverkehr auf einen viel zu schmalen Begleitweg gelenkt, den man sich dann mit Fußgängern teilen muss.

Die Maßnahmen sind uneinheitlich umgesetzt und tragen nicht zur Klarheit bei, wer wo unterwegs oder nicht unterwegs sein darf, soll oder muss. Es ist zu erwarten, dass Konfilkte zwischen Radfahrern und Fußgängern sowie zwischen Radfahrern und Autofahren - je nach Teilabschnitt - mit diesen Maßnahmen verstärkt werden.

Der ADFC lehnt eine Radverkehrsführung in dieser Art ab, die zudem erheblich zu Lasten des hier intensiven Fußgängerverkehrs zum Schwimmbad geht.

Neue Fahrbahnmarkierung auf der Verbindung Wehrheim - Schwimmbad





© ADFC 2022

Mitglied werden
Reisen Plus
ZÜ Lokale Veranstaltungshinweise
ADFC-Touren im Hochtaunuskreis (Corona)
ADFC-Treffen im Hochtaunuskreis (Corona)
ZÜ Aktionen
Verkehrswende Hessen
AKTION Radverkehrskonzept Hochtaunus (Umfrage)
AKTION Werbebanner ADFC-Radreiseanalyse
ZÜ Service und Infos
Radurlaub 2016
Deutschland per Rad entdecken
Radwelt
Servicestelle Hessische Radfernwege
Meldeplattform Radverkehr
Banner Radroutenplaner Hessen